Der Countdown läuft


Der Countdown für die erste Berliner Meisterschaftswoche läuft

Am kommenden Wochenende ist es dann soweit. Das erste Mal werden an neun Tagen vier deutsche Meisterschaften sozusagen am Stück in Berlin ausgetragen. Obwohl es viele Unkenrufe gab, die prophezeit haben, dass dieses neue Konzept, und dann noch in Berlin, ein großes Fiasko werden würde, ist jetzt schon abzusehen, dass die Meisterschaftswoche ein voller Erfolg wird. Steigerungsraten von 34 bzw. 29 % bei den Anmeldungen für die Open Paar und die Mixed Paar Meisterschaft gegenüber dem Vorjahr kann man schon als Trendwende bezeichnen. Nur bei den Teamwettbewerben liegt die Steigerungsrate bei unter 10 %. Aber vielleicht tut sich da ja noch etwas, da der DBV mit dem Meldeschluss sehr flexibel umgeht.

Leider gibt es erst sehr wenige Anmeldungen für die Nebenpaarturniere, aber auch das kann sich noch ändern.

Das Angebot interessierten Anfängern die ersten Grundlagen des Bridge in zwei kostenlosen Seminaren beizubringen, wird hoffentlich auch angenommen. Das erste Seminar findet am 10. und 11.8. jeweils von 15 bis 18 Uhr unter dem Namen „Vom Whist zum Bridge“ statt und wird von Kareen Schröder und Anja Burkhardt geleitet. Am 16.8 von 18 bis 21 Uhr und am 17. von 15 bis 18 Uhr wird das gleiche Programm unter der Leitung von Matthias Stenneken und Guido Klein angeboten.

Ich bitte darum, dass die Berliner Bridgespieler im Bekanntenkreis Werbung dafür machen. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung auf der DBV-Homepage unter http://www.bridge-verband.de erforderlich.

Der DBV hat auf der gemeinsamen Sommersitzung mit dem Beirat auf Grund der positiven Entwicklung bei den Anmeldungen zur Meisterschaftswoche zwei wichtige Entscheidungen getroffen.

  1. Auch im nächsten Jahr wird die Meisterschaftswoche in Berlin stattfinden.
  2. Auch die German Trophy zieht im nächsten Jahr nach Berlin um. Wir werden sie in die Internationalen Berliner Meisterschaften integrieren, so dass wir an zwei Tagen wie immer unser Hauptpaarturnier spielen werden und wir danach drei Tage lang ein Teamturnier mit großer internationaler Beteiligung haben werden, bei dem der DBV der Veranstalter sein wird. Man kann mit 60 bis 80 Teams rechnen.


Wenn ich ehrlich bin, hätte ich noch vor anderthalb Jahren nicht zu träumen gewagt, dass es einmal eine solche Entwicklung für den Bridge-Standort Berlin geben würde. Der Vorstand des Landesverbands bedankt sich für das Vertrauen, dass der DBV in die Organisationsfähigkeit und die sportliche Orientierung unserer Mitglieder setzt und wird alles in seiner Kraft Stehende dazu beitragen, dass die Veranstaltungen ein Erfolg werden.

Hajo Prieß

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein
VPLWJ
 
blog/der_countdown_laeuft.txt · Zuletzt geändert: 2013/08/05 14:31 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0